Freiwilligen-Dienst in Masatepe

Weltwärts-Freiwillige in Masatepe – Derzeit kein Freiwilligendienst in Masatepe

Derzeit gibt es aus Groß-Gerau keine Weltwärts-Freiwilligen in Masatepe. Die letzte Freiwillige haben wir im Mai 2018 vorzeitig zurückgeholt. Der Grund waren bürgerkriegsähnliche Zustände in Nicaragua, die im ganzen Land zu ca. 300 Toten und zahlreichen Verletzten geführt hatten. Zwei Freiwillige, die in diesem Jahr ausreisen und ihren Freiwilligendienst antreten wollten, mussten wir leider absagen. Das war sehr bedauerlich, die Beiden waren gut vorbereitet und freuten sich schon sehr, die Flugtickets waren bereits gekauft. Aber in der damaligen Situation war es aus Sicherheitsgründen nicht zu verantworten, junge Menschen nach Nicaragua zu schicken.

Inzwischen hat sich die Lage wieder einigermaßen beruhigt, nicht zuletzt durch starke Polizeipräsenz und politischen Druck. Seitens „Weltwärts“ deutet sich an, dass es wieder möglich ist, Freiwillige nach Nicaragua zu entsenden. Wir haben uns als Partnerschaftsverein jedoch dazu entschieden, die Entwicklung abzuwarten und zum Jahr 2020 noch keine Freiwilligen nach Masatepe zu schicken. Wir hoffen, dass es weiter friedlich bleibt und die Konflikte friedlich und demokratisch gelöst werden können, so dass es in den Folgejahren wieder möglich ist, Freiwillige nach Masatepe zu schicken.

Wer sich für einen Freiwilligendienst über „Weltwärts“ interessiert, kann sich gern an andere Organisationen wenden und sich über andere Einsatzorte informieren. Informationen findet man auf dem Link von „Weltwärts“, siehe unten.

> Reiseberichte der Freiwilligen

> weltwärts – Der Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

> Flyer – Partnerschaftsverein Kreis Groß-Gerau – Masatepe/Nicaragua